+49 421/ 437 49 56 info@Petra-Schomburg.de

Wie gut können Sie Mitarbeiter binden?

Petra Schomburg, Personal- und Organisationsentwicklung

Das Geschäft läuft gut.
Doch die Mitarbeiter bereiten Ihnen Kummer?

An einigen Stellen läuft es nicht rund, finden Sie.

Die Abstimmung unter den Mitarbeitern könnte besser sein, Fehler häufen sich, die Zahl der Fehltage steigt an, gute Fachkräfte wandern ab. Dagegen lässt sich etwas tun. Dreh- und Angelpunkt ist die Kommunikation in der Mitarbeiter­führung und -zusammenarbeit.
Für einen großen Schritt nach vorne brauchen Sie nur an wenigen Stellhebeln zu ziehen. Meine Kunden sind in der Regel mittelständische Unternehmen technischer Ausrichtung – darunter Unternehmen aus dem Bereich Ingenieurdienst­leistung und Fahrradtechnik und -handel. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Verwaltung.

Das Geschäft läuft gut.
Doch die Mitarbeiter bereiten Ihnen Kummer?

An einigen Stellen läuft es nicht rund, finden Sie.

Die Abstimmung unter den Mitarbeitern könnte besser sein, Fehler häufen sich, die Zahl der Fehltage steigt an, gute Fachkräfte wandern ab. Dagegen lässt sich etwas tun. Dreh- und Angelpunkt ist die Kommunikation in der Mitarbeiter­führung und -zusammenarbeit.

Für einen großen Schritt nach vorne brauchen Sie nur an wenigen Stellhebeln zu ziehen. Meine Kunden sind in der Regel mittelständische Unternehmen technischer Ausrichtung – darunter Unternehmen aus dem Bereich Ingenieurdienst­leistung und Fahrradtechnik und -handel. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Verwaltung.

Mein Angebot:
Personalbestand sichern, neues Personal binden

Was können Sie jetzt und sofort tun, ohne an der Gehaltsschraube zu drehen?

Das Drei-Schritte-Programm für eine starke Belegschaft liefert Ihnen die Antworten:

Es analysiert Ihren jetzigen Standort hinsichtlich Arbeits­gestaltung, Personal­entwicklung, Führung und Zusammenarbeit sowie Gesundheits­management.

Es sagt Ihnen: Was können Sie direkt umsetzen? Welche Personal­entwicklungs­schritte stehen mittel- und langfristig an?

Schritt 1: Welche Beobachtungen machen Sie in der Praxis?

Der erste Schritt gilt einer sorgfältigen Analyse: Welche Störungen nehmen Sie im Alltag wahr? Wo sehen Sie Potentiale für eine bessere Kommunikation und Zusammenarbeit?

Wir bestimmen gemeinsam das Ziel und prüfen, was im definierten Rahmen zu leisten ist.

Schritt 2: Was fällt Ihren Mitarbeitern auf?

Im zweiten Schritt hole ich mir Feedback von Ihren Mitarbeitern und Führungskräften: Wo sehen diese die Knackpunkte?
Kernthemen sind

  • Entwicklungs­chancen, Gespräche zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten sowie motivierendes Delegieren.
  • Partizipation, verbindliche und transparente Kommunikation.
  • Lob und Anerkennung, Konflikt­management, authentisch führen und arbeiten.
  • Informationsflüsse, Führung, die Verbind­lichkeit von Absprachen und Zusammenarbeit.

In Schritt 2 entsteht ein wirklichkeitsnahes Bild von der Sicht Ihrer Mitarbeiter. Ich höre, was sie sagen, und finde als externe Beraterin heraus, was dies für die nächsten Schritte in der Personalentwicklung bedeutet.

Wichtig außerdem: Die Auseinandersetzung würdigt die Leistungen Ihrer Mitarbeiter und das, was bereits gut funktioniert.

Das positive Feedback wirkt entlastend. Schon nach der ersten Veranstaltung sind erfahrungsgemäß erste Veränderungen zum Besseren spürbar wahrzunehmen. Zugleich hat Schritt 2 die Aufgabe, Veränderungspotenziale und Bedarfe in Ihrem Unternehmen zu sichten.

Schritt 3: Bilanz und Empfehlungen

In Schritt 3 erhalten Sie eine dokumentierte Analyse des Veränderungs­bedarfs in der Personal­entwicklung für Ihr Unternehmen. Es zeigt Entwicklungs­tendenzen, Risiken und Chancen sowie einen Ausblick auf die zukünftige Personal­entwicklung.

Sie bekommen Empfehlungen für die nächst­liegenden und mittel­fristigen Schritte wie das Erarbeiten von Struktur­veränderungen, Führungs­leitlinien oder Mitarbeiter­schulungen.

Das Dokument macht das Projekt vollständig und schließt es ab. Für das weitere Vorgehen stehen Ihnen alle Handlungsmöglichkeiten offen. Gerne stehe ich bei der Umsetzung an Ihrer Seite.

Weshalb funktioniert es?

Kommunikative Blockaden lösen sich nicht von selbst auf: Menschen können ein ganzes Leben aneinander vorbei reden. Mitarbeiter sind meist nicht so geduldig. Sie gehen einfach.

Für gute Kommunikation gelten wenige, einfache Regeln. Sie haben eine starke Wirkung: Scheinbar unüberwindliche Blockaden lösen sich auf. Merkwürdige Reaktionen von Kollegen haben ein Ende. Die Stimmung verbessert sich. Seit 20 Jahren kann ich dies schon beobachten. Gute Kommunikation zahlt sich in vielerlei Hinsicht aus: Die Mitarbeiter haben wieder Lust, miteinander zu arbeiten.

  • Die Abstimmung verbessert sich, die Produktivität steigt.
  • Eine optimistische und vertrauens­volle Grundstimmung wirkt sich positiv auf die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter aus.
  • Die Stressbelastung sinkt, der Krankenstand verringert sich und die Mitarbeiter bleiben. Weshalb sollten sie auch gehen, wenn sie sich wohl fühlen?

Kundenfeedback: Branchenkenntnis

Helmut Sova, Geschäftsführer BICO Zweirad Marketing GmbH, Verl

Seit 2010 verantwortet Frau Schomburg die Themen „Personalführung“ und „Verkaufsförderung“ im Rahmen des Weiterbildungsprogramms für die uns angeschlossenen Fahrrad-Fachhändler. Dank ihrer Branchenkenntnis holt Frau Schomburg die Teilnehmer gut ab. Es gelingt ihr, nachhaltige Lernsituationen zu schaffen und das individuelle Potential der Teilnehmer in einem praxisorientierten Training zu fördern.

Darüber hinaus begleitet sie unseren Verband seit einigen Jahren im Bereich der internen Führungskräfteentwicklung. Überzeugt haben uns ihre hilfreiche Moderation sowie ihre strategieorientierte Vermittlung von Führungskompetenzen, bei der die Besonderheiten unseres Unternehmens immer im Vordergrund standen.

 

Kundenfeedback: Fachliches Knowhow

Jürgen Helms und Maik Siebrecht, Geschäftsführer, Ingenieurgesellschaft Nordwest/ Oldenburg

Frau Schomburg begleitet uns in der Personalentwicklung mit Workshops und Trainings zum Thema „Unternehmensspezifische Kundenorientierung“. Wir professionalisierten unser Auftreten im Rahmen von VOF Verfahren und klärten den Umgang mit schwierigen Kundensituationen.
Ihr fachliches know how war für uns richtungsweisend und ihr empathisches Vorgehen hat uns bestärkt individuelle Wege zu gehen.

 

Kundenfeedback: Bedarfsgerecht

Britta Törner, Integratives Bildungszentrum Klinikum Bremen-Ost.

Mit Frau Schomburg als Dozentin führen wir seit einigen Jahren erfolgreich Seminare zu den Themen: „Arbeiten – ohne auszubrennen“, „Empathisch sein – ohne sich zu verlieren“ und „Gesprächsführung im Spannungsfeld von Macht und Ohnmacht“ durch.

Ihr gutes Gespür für sich anbahnende Themen generiert das bedarfsgerechte Angebot. Durch ihre beruflichen Erfahrungen im medizinischen Bereich, ist Frau Schomburg besonders anschlussfähig für die Lebens- und Arbeitswelten der Teilnehmer. Ihre professionelle Kommunikation über „brennende Themen“  führt dazu, dass sich die Teilnehmer gut aufgehoben fühlen. Erst dadurch entsteht ein Entwicklungsraum für die Handlungsfähigkeit im Berufsalltag.

 

Kundenfeedback: Wirkungsvoll

Christian Tenter, Geschäftsführer Tenters Backhaus

Begleitung im Bereich der „Personalentwicklung“.
Zunächst Verkaufsförderung, davon ausgehend Führungskräftequalifikation und letztlich Coaching der Geschäftsführung. Alle Leistungen aus einer Hand die im mittelständigen Unternehmen temporär notwendig sind.

Frau Schomburg begleitete unser Unternehmen über einen längeren Zeitraum. Mit ihren Erfahrungen und know how erkannte sie die nächsten sinnvollen Entwicklungsschritte des Personals. Durch Ihre wertschätzende Kommunikation auf gleicher Augenhöhe konnten sich meine Mitarbeiter wirklich weiterentwickeln unabhängig von Hierarchien und Abteilungen (Produktion-Verkauf-Verwaltung-Geschäftsführung).

 

Kundenfeedback: Unkonventionell

Marena Grotheer, Leiterin Unternehmenskommunikation,  Universum Bremen

Im Projekt „Kommunikations- und Informationskultur im Universum“ wurde in mehreren Workshops ein gemeinsames Verständnis geschaffen und eine strategische Ausrichtung entwickelt.

Durch eine unkonventionelle Form der Moderation gestaltete Frau Schomburg spielerische sowie auch klar strukturierte Veranstaltungen,  in denen die Teilnehmer einer heterogenen Gruppe  zueinanderfanden und gemeinsam neue Ziele formulierten. Die Abstimmungsgespräche mit den  Verantwortlichen, die Informationsveranstaltungen und auch die Moderation der Workshops boten uns eine ganzheitliche Unterstützung in der Erreichung unserer Ziele.

 

Kundenfeedback: Kreativ

Helmut Westkamp, Geschäftsführer Jobcenter Bremen

„Gegenseitige Erwartungshaltungen klären und eine gemeinsame Führungskultur entwickeln“, das war das Ziel eines 2- tägigen Workshops.

Frau Schomburg ist es auf besondere Weise gelungen eine neue zusammengestellte Führungscrew beim Zusammenwachsen zu unterstützen und mit kreativen Methoden in einer klar strukturierten Moderation einen Rahmen zu schaffen, in dem wir uns mit neuen Zielen identifizieren konnten.

 

Kundenfeedback: Praktisch

Sabine Röben, Gleichstellungsbeauftragte, Dienstleistungszentrum der Bundeswehr, Oldenburg

Vorträge zur Burnout Prophylaxe im Rahmen der  Frauenversammlung des Bundesgleichstellungsgesetzes. „Burnout: `Wie denn, wo denn, was denn?` Impuls zur Selbsthilfe“

Frau Schomburg brachte uns im Rahmen einer Frauenversammlung das Thema Burnout lebendig näher. Die Teilnehmerinnen erhielten einen übersichtlichen Eindruck von der Entstehung, dem Verlauf und deren Risiken. Sie vermittelte anschaulich in praktischen Übungen Impulse zur Selbsthilfe und verschaffte allen Beteiligten die Möglichkeit zur Selbststeuerung in schwierigen Momenten. – Praxisnah und ermutigend.

 

Weitere Auftraggeber

  • Airbus Deutschland GmbH, Werke Bremen und Varel
  • BICO Zweirad Marketing GmbH, Verl
  • Bridge, Bremer Hochschul-Initiative, Universität Bremen
  • Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Oldenburg
  • Daimler AG, Werk Bremen
  • Deutsche Rentenversicherung Oldenburg – Bremen, Oldenburg
  • DIAKO, Ev. Diakonie-Krankenhaus gGmbH, Bremen
  • DIE REGIONALEN GmbH, Naturkostgroßhändler, Berlin
  • Hanse Akademie GmbH, Delmenhorst

Zur vollständigen Übersicht.

Petra Schomburg

Zu den Partnern und Presseartikeln.

Über mich

Ich heiße Petra Schomburg und bin seit 1998 selb­ständige Personal- und Orga­nisations­­entwicklerin. Als Trainerin, Modera­torin und Coach berate ich Fach- und Führungs­­kräfte in mittel­­ständischen Unter­nehmen.

Mein Fokus liegt auf einem gesunden und moti­vierenden Arbeits­umfeld – und zwar in einem um­fassenden Sinne: Meine Arbeit zielt auf eine wirkungs­volle Kommuni­kation im Innen- und Außen­verhältnis.

Wenn gewünscht binde ich Elemente für die Ent­spannung und Gesund­heits­­bildung ein.

Qualifikation

  • Systemische Organisations­­beraterin, NEUHIMMEL-FORUM für systemisches Training und Gesund­heit, Bremen in Ko­­operation mit Daimler AG, Werk Bremen
  • Dipl. Pädagogin / Erwachsenen­­bildung, Kommunikations­­psychologie, Universität Bremen
  • Studium der Sportwissen­schaften, Universität Bremen, Gesundheits­pädagogik
  • NLP-Master-Practitioner (DVNLP), Berlin
  • Psychodrama Praktikerin, (DFP/ DAGG), Hamburg
  • Medizinische Fach­angestellte
Arbeitsweise
Pragmatisch
Als gebürtige Kieler Sprotte spreche ich auch mal nordischen Dialekt, wenn es passt.

Meine Kunden finden es positiv, dass ich in Sachen Kommunikation bei den Dingen bleibe, die uns täglich begegnen ohne theoretische Überhöhung.

Ich ordne ein, nenne Dinge beim Namen und bringe sie auf den Punkt. Ohne Schmus.

 

Mit Herz
Ich mag Herzlichkeit ohne Pathos. Der Zeitgeist huldigt allzu sehr dem Individua­lismus und ich finde es großartig, wenn einer in der Lage ist, Aufmerksamkeit und Zuwendung einfach zu verschenken.
Mit Biss
Offene Enden sind mir ein Gräuel. Besonders dann, wenn ich schon viel Zeit und Energie investiert habe. Auf den letzten Metern schlapp zu machen? – Kommt nicht in Frage! Das Ziel doch noch zu erreichen, spornt mich an.
Gesundheits- und Umweltbewusst
Gesundheitsbildung und Sport begleiten mich schon mein gesamtes Berufsleben. Gesund zu werden und gesund zu bleiben, ist mein Anliegen. In ökologischen und nachhaltigen Projekten werde ich besonders gerne aktiv. Ich fühle mich ihnen verbunden.

Starke Belegschaft, starkes Geschäft

Das Drei-Schritte-Programm für eine starke Belegschaft zielt auf Sofortmaßnahmen und mittelfristige Impulse. Auch bei dauerhaften Umsetzung von Zielen stehe ich meinen Kunden zur Seite.

Ich arbeite mit Training, Moderation und Coaching.

Um das Gelernte zu festigen und für die Praxis nutzbar zu machen, baue ich in meine Trainings eine Besonderheit ein: Ich nutze zum Beispiel Enstpannungs­übungen, geistige Energizer und Übungen aus der Edu-Kinästhetik.

Im Seminar hebt dies die Konzentration und sichert die Nachhaltig­keit der Informations­verarbeitung. Diese entstressenden Übungen können die Teilnehmer mühelos und unauffällig im Berufsalltag durchführen.

Führung

  • Gesund führen, Belastbarkeit & Resilienz stärken
  • Management­kompetenzen/ Mitarbeiter­führung
  • Kooperative Gesprächs­führung
  • Kurs­korrekturen/ Entwicklung von Potentialen

Kundenservice

  • Kunden gewinnen
  • Kunden­beziehungen pflegen
  • Mit Kunden kommunizieren
  • Reklamations­management

Miteinander reden

  • Beziehungen positv gestalten
  • Umgang mit unfairen Angriffen/ Unsicher­heiten
  • Menschen gewinnen
  • Regeln für die Kommunikation

Teamentwicklung

  • Strategien entwerfen und Ziele setzen
  • Heraus­forderungen managen
  • Konflikte lösen
  • Neue Mitarbeiter integrieren und binden

So kommen wir zusammen

„Was bringt die Zusammenarbeit?“ „Wieviel Aufwand steckt drin?“

Diese und andere Fragen beantworte ich Ihnen gerne.
Wenn Sie mehr wissen wollen: Rufen Sie einfach an.

Sie erreichen mich unter Telefon 0421 / 437 4956
oder E-Mail info@petra-schomburg.de.